Ich stehe in meiner Küche und mache ein zerknirschtes Gesicht.

Das war Mist. Meine Fehler rund um die intuitive Ernährung, Abnehmen und „Wohlfühlgewicht“

Ich habe Fehler gemacht. Welche das sind und warum ich jetzt anders denke, erfährst du in dieser Folge des Frugales-Glück-Podcasts.

Intuitiv essen hat nichts mit Abnehmen zu tun!

  • In Blogbeiträgen habe ich dafür geworben, mit intuitivem Essen abzunehmen. Ich habe Tipps gegeben, um mit intuitivem Essen nicht zuzunehmen. Es gibt sogar ein Abnehm-Rezept auf Frugales Glück. 🙈
  • Damit habe ich suggeriert:
    • Wenn du mit intuitiver Ernährung zunimmst, machst du etwas falsch.
    • Zu viel essen ist schlecht. Überessen muss bekämpft werden.
    • Abnehmen ist möglich und wünschenswert. Jede:r kann schlank sein.
  • Meiner Meinung war eines der Ziele einer intuitiven Ernährung, sein „Wohlfühlgewicht“ oder seinen „Wohlfühlkörper“ zu erlangen. Damit war ich nicht besser als ein gewisses großes Programm zum „intuitiven“ Essen, das ziemlich aufdringlich mit diesen Zielen wirbt. Und machen wir uns nichts vor – bei „Wohlfühlgewicht“ denkt niemand an Mehrgewicht.
  • Ich habe Vorher-Nachher-Bilder verwendet. Heute sehe ich Vorher-Nachher-Bilder kritisch, weil sie dazu verleiten, sich zu vergleichen und das eigene Essverhalten negativ beeinflussen können.
  • Ich habe dazu aufgerufen, emotionales Essen zu „bekämpfen“. Emotionales Essen ist von emotionsregulierendem Essen zu unterscheiden. An letzterem sollte gearbeitet werden, um sich besser zu verstehen und zu einem besseren Verhältnis zu sich selbst zu gelangen – nicht aber, um weniger zu essen.
  • Die Einteilung in „Spaßessen“ und „richtiges“ Essen ist irreführend, besonders für Menschen, die erst beginnen, sich intuitiv zu ernähren. Es gibt keine guten und schlechten Lebensmittel. Gesunde Ernährung ist individuell und von vielen Faktoren abhängig. Am Anfang intuitiven Essens steht immer, sich alles zu erlauben und die Essverbote und -regeln aus dem Kopf zu bekommen.
  • Daher der Aufruf: Bitte konsumiere meine älteren Blogbeiträge und Podcastfolgen kritisch. Ich bin dabei, die Artikel zu überarbeiten, es nimmt jedoch etwas Zeit in Anspruch, bis ich alle Spuren der Diätkultur entfernt habe.

Erwähnte Beiträge

Lese- und Hörempfehlungen

Wie hat dir die Folge gefallen? Ich freue mich auf deinen (kritischen) Kommentar!

Marion

Marion

*Wenn du etwas über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich nicht und du unterstützt zugleich meine Arbeit. Danke! (Mehr Infos zum Datenschutz und zum nachhaltigen Buchhandel buch7.) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Endlich mal so richtig ausmisten, weniger Müll produzieren, mehr Pflanzen essen und intuitiv essen lernen?

Erfahre im kostenlosen E-Mail-Kurs, wie du es schaffst, nur noch Lieblingsstücke im Schrank zu haben, emotionalen Heißhunger loszuwerden, deinen Restmüll zu halbieren, mehr pflanzliche Lebensmittel in deine Ernährung einzubauen und dich fitter und vitaler zu fühlen!

Weitere spannende Artikel