Lebensmittelverschwendung
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Einfach und spielerisch Lebensmittelverschwendung vermeiden

Ein Gastbeitrag von The Food Patrons

Wusstest du, dass ein Drittel des Essens weltweit weggeworfen oder verschwendet wird? Wenn man bedenkt, wie viele Menschen man auf dieser Erde mit diesen Lebensmitteln ernähren könnte, möchte man verzweifeln.

Dazu kommt, dass in den unterschiedlichen Teilen der Welt auch unterschiedlich mit Essen umgegangen wird. Beispielsweise werden in afrikanischen Ländern südlich der Sahara sowie in süd- und südostasiatischen Ländern mindestens neun Mal weniger Lebensmittel verschwendet als in Europa oder Nordamerika. Allein das zeigt uns doch, dass es auch anders geht. 

Verschiedene Studien haben ergeben, dass in größeren Haushalten und in Familien mit jungen Kindern besonders viel Lebensmittelverschwendung stattfindet. Als Grund wird häufig ein Mangel an Zeit angegeben. Daher möchten wir, The Food Patrons, dir ein paar Tipps für deinen Alltag mitgeben. Denn es kann so einfach sein, Lebensmittel zu retten. 

Lebensmittelverschwendung

Tipp 1: Hartes Brot wiederverwerten

Hast du älteres Brot zu Hause? Wirf es bitte nicht weg! Denn es gibt so leckere und schnelle Rezepte hierfür. Du kannst dir ein French Toast zum Frühstück oder einen Brotsalat zum Abendessen machen. Möchtest du dein Brot in seiner ursprünglichen Form genießen, haben wir folgenden Tipp für dich: 

  1. Hartes Brot für 5-15 Minuten in eine Schale Wasser legen und einweichen lassen. Die Zeit hängt hier von der Größe des Brotes ab. 
  2. Auf 200°C für mindestens 30 Minuten  in den Ofen legen bis es wieder knusprig ist. 
  3. Tada, dein Brot ist wie neu! 

Tipp 2: Lebensmittelverschwendung mit Hühnern bekämpfen

Hast du einen Garten und magst Tiere? Dann wären Hühner vielleicht eine tolle Option für dich, um deine Lebensmittelabfälle in Eier zu verwandeln. Und wir sind uns sicher, dass sich deine Kinder riesig über den neuen Familienzuwachs freuen würden.

Hühner sind Omnivoren und können folglich ohne Probleme mit fast allen Lebensmittelresten gefüttert werden. Zusätzlich können sie Würmer, Schnecken und Insekten aus dem Boden aufpicken und bieten einen tollen Dünger für deinen Garten. Klingt super, oder? Lies mehr über Hühner gegen Lebensmittelverschwendung in unserem Blogbeitrag.

Tipp 3: Schlau einkaufen

Das klingt zunächst banal, ist allerdings erfahrungsgemäß gar nicht so einfach. Oft besorgen wir noch schnell was, wenn wir sowieso schon unterwegs sind oder gehen hungrig einkaufen. Dabei landet dann vieles im Einkaufswagen, was wir so gar nicht unbedingt brauchen und im Endeffekt vielleicht auch nicht essen werden. Daher hier zwei simple Hacks für deinen nächsten Einkauf: 

  • Mach ein Foto von deinem Kühlschrank. So weißt du genau, was du noch zu Hause hast und kaufst nichts doppelt ein. 
  • Schreib eine Einkaufsliste. Das hilft dir dabei nichts Wichtiges zu vergessen und nicht impulsiv zu kaufen. 

Wir finden, dass Essen viel zu wertvoll und lecker ist, um weggeworfen zu werden. Daher setzen wir uns gegen die Lebensmittelverschwendung ein, informiere dich und zeigen, wie einfach die Umsetzung im Alltag sein kann. Schau gerne auf unserem Blog vorbei, um weitere Tipps zu erhalten, und folge uns auf Instagram für regelmäßige Updates und Life-Hacks. 

Wir wünschen dir und deiner Familie viel Spaß beim Lebensmittelretten! 

Welche Lebensmittel werden bei dir öfters schlecht? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!



The Food Patrons

The Food Patrons

Wir sind The Food Patrons – sechs Studenten an der THM Gießen mit unterschiedlichen Hintergründen, Nationalitäten und Interessen. Aber wir haben eines gemeinsam: Wir sind alle ziemlich unerfahren beim Thema Lebensmittelverschwendung. Dabei ist das Thema Lebensmittelverschwendung schon lange ein weltweites Problem, auch wenn es einige Optionen gibt, es zu reduzieren – und deshalb wollen wir mehr darüber lernen. Im Rahmen unseres Masterstudiengangs Internationales Marketing an der THM Gießen nehmen wir euch mit auf unsere Reise, uns über das Thema Lebensmittelverschwendung und wie wir es gemeinsam bekämpfen können, zu informieren! Denn irgendwo muss ja jeder mal anfangen, richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Endlich mal so richtig ausmisten, weniger Müll produzieren, mehr Pflanzen essen und ein paar Kilo abnehmen?

Erfahre in vier Lektionen, wie du es schaffst:Ballast im Kleiderschrank abzuwerfen und nur noch Lieblingsstücke im Schrank zu haben, intuitiv zu essen und überflüssige Pfunde loszuwerden, deinen Restmüll zu halbieren und dabei auch noch Geld zu sparen, mehr pflanzliche Lebensmittel in deine Ernährung einzubauen und dich fitter und vitaler zu fühlen!

Weitere spannende Artikel