Minimalismus

Was bleibt, wenn die Dinge wegfallen?
Minimalismus ist die Besinnung auf das wirklich Notwendige. Wenn wir besitzen, was wir brauchen und nicht ständig auf der Jagd nach neuen Konsumgütern sind, entsteht Raum für die Auseinandersetzung mit unseren Werten und Prioritäten im Leben. Wie wollen wir leben?
Minimalismus befreit physisch und psychisch, das Ausmisten im Außen führt zum Aufräumen im Innen. An die Stelle des materiellen Überflusses treten innere Freiheit und Fülle.

Peppa über alles: Das Kleinkind als Kunde

Peppa über alles: Das Kleinkind als Kunde

Meine Tochter ist zweieinhalb. Und sie liebt Peppa Pig.Alles begann damit, dass ich auf einer Brücke ein Stofftier fand: George Pig.Eine Woche später befanden sich ein Strandball, eine Schirmmütze, zwei T-Shirts, ein

Minimalismus und Geld: Warum sparen?

Minimalismus und Geld: Warum sparen?

Minimalisten geben wenig Geld aus, Frugalisten legen es gezielt an, um es zu vermehren. Was steckt eigentlich hinter dem Konzept des Sparens? Das Konto ist gut gefüllt – wozu noch weitersparen? Und

Nähkästchen: Mein frugaler Alltag mit Kleinkind

Nähkästchen: Mein frugaler Alltag mit Kleinkind

Partner finden, heiraten, Karriere machen, Haus bauen, Kinder bekommen – das klassische Modell. Was bei mir anders ist und wie mein minimalistisch-frugaler Alltag mit Kleinkind aussieht, verrate ich dir in diesem Beitrag.