Teppich, Kissen und Lampe auf Holzfußboden

Minimalistische Wohnung einrichten – Komplette Einrichtung für unter 1500 Euro

Ich bin zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate umgezogen. Die neue Wohnung war unmöbliert. Seit 15 Jahren besitze ich wieder Möbel.
Wie meine minimalistische Einrichtung aussieht, was ich alles gekauft habe und wie du beim Einrichten deiner Wohnung Geld sparen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Jetzt auch als Episode 44 des Frugales-Glück-Podcasts:

Aus meinem möblierten Mini-Studio bin ich in eine Wohnung umgezogen, in der es nur eine Einbauküche und einen Badezimmerschrank gab.

Möbel hatte ich zuletzt 2006 gekauft. Der letzte Sessel fand vor neun Jahren eine neue Besitzerin.

Warum brauchst du Minimalismus? Eine aufgeräumte Wohnung ist nur ein Grund.
Leipzig 2013

Nun habe ich mich entschieden: Ich will hierbleiben. Ich will ein Zuhause. Ich brauche Platz. Ich will mich festlegen. Ich will einen Ort, an den ich gehöre. Ich will meiner Tochter ein Zuhause geben. Ihre Freund:innen einladen. Und meine. Für alle kochen. Endlich wieder Ofengemüse. Und Brot selber backen.

1. Minimalistisch einrichten: Teppiche und Kissen statt Sofa

Ich arbeite schon länger ein paar Stunden am Tag an meinem Bodenschreibtisch und bin es gewohnt, auf dem Boden zu sitzen.

Das Sofa in unserem alten Zimmer war einfach zusammengebrochen, das Sofa in der möblierten Einzimmerwohnung war so durchgesessen, dass ich ein Kissen in die Mitte gelegt hatte.

Außerdem nutze ich Sofas ausschließlich zum Liegen – warum dann nicht das Sofa weglassen und das Herumhängen auf Teppiche verlagern?

Teppiche sind großartig, um eine Wohnung minimalistisch und günstig einzurichten!

Also kaufte ich mir zwei große Teppiche fürs Wohnzimmer. Dazu noch eine Handvoll Kissen. Fertig ist die gute Stube!

Kosten: 250 Euro.

Sofa-frei hat mehrere Vorteile:

  • Du sparst dir die Kosten für die Anschaffung einer Couch.
  • Du musst keinen Fensterlift bestellen, um das Sofa in deine Wohnung zu bekommen (in Belgien sind die Treppenhäuser so schmal, dass viele Umzüge über die Fenster gemacht werden).
  • Du führst die schädliche Angewohnheit des Sitzens nicht in deiner Freizeit fort.
  • Du hast viel mehr Platz.
  • Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass die Kinder Saft oder Kakao über das gute Stück gießen.
  • Kein Sofa zu kaufen ist nachhaltig und vegan. 😉
  • Auf dem Boden sitzen und liegen ist gut für deinen Körper.
  • Deine Kinder können richtig viel herumrennen. Du ärgerst dich nicht darüber, dass sie das teure Sofa als Trampolin benutzen.

2. Teppich + Beistelltisch = Bodenschreibtisch

In meinen vorigen Wohnungen hatte ich Ms Kinderbett bzw. das Sofa als Schreibtisch genutzt und auf dem Boden davor gesessen. Nach kurzer Zeit empfand ich das Arbeiten auf dem Boden als angenehmer verglichen mit dem Arbeiten am Küchentisch.

minimalistisch einrichten bodenschreibtisch 2021
Das Kinderbett als Bodenschreibtisch…
minimalistisch einrichten bodenschreibtisch 2021
…und das Sofa als Bodenschreibtisch!

Inspiriert von Katy Bowmans Bewegung liegt in deiner DNA* beschloss ich, meine Zeit auf dem Boden zu erhöhen und besorgte mir zwei Bestelltischchen als Bodenschreibtische.

Die Tische gibt es beim schwedischen Möbelhändler im Doppelpack für 180 Euro, ich habe sie gebraucht für 90 Euro inkl. Lieferung bekommen.

Meistens nutze ich das niedrigere Tischchen, da es die perfekte Höhe hat, um meine Hände bzw. Unterarme abzulegen.

Das höhere könnte ich in Kombination mit einem Kissen verwenden, falls ich mal keine Lust mehr habe, direkt auf dem Boden zu sitzen. Ist bisher aber noch nicht vorgekommen.

Das Geniale an der Bodenschreibtisch-Konstruktion: Sie ist mobil. Ich kann auf dem roten Teppich arbeiten oder auf dem blauen.

Ich suche mir aus, ob ich aus dem Fenster oder auf die Ahnengalerie schauen möchte.

Wenn meine Tochter nicht da ist, heize ich das Wohnzimmer nicht und arbeite stattdessen im Schlafzimmer.
Arbeite ich nicht, dienen die Tischchen als Hüpf-und-Spring-Parcours für meine Tochter.

Oder als Schiff.

Seitdem ich überwiegend auf dem Boden sitze, hat sich meine Hüftmobilität spürbar verbessert. Dementsprechend fällt es mir auch leichter, länger auf dem Boden zu sitzen. Ein positiver Teufelskreis!

Interessierst du dich für das Thema Bodenschreibtisch und das Sitzen auf dem Boden? Ich arbeite zur Zeit an einem ausführlichen Artikel. Bitte stell mir deine Fragen in den Kommentaren unter diesem Beitrag, damit ich sie in dem Artikel aufgreifen kann.

3. Wohnung günstig einrichten: Kühlschrank und Waschmaschine

Über ein Online-Gebrauchtportal stieß ich auf einen jungen Mann, der bei Haushaltsauflösungen ausschließlich Waschmaschinen und Kühlschränke ankauft.

Perfekt, schließlich bereiteten mir diese beiden Elektro-Großartikel die meisten Kopfschmerzen.

Weiter im Waschsalon waschen wollte ich nicht. Eine neue Waschmaschine für über 500 Euro kaufen – ein großer Schritt. Zurück zur Handwäsche? Mmmmh….

An einem Samstagnachmittag fuhren meine Tochter und ich zu der Lagerhalle am Rande des Antwerpener Hafens und fanden innerhalb weniger Minuten eine kleine Waschmaschine und einen großen Kühlschrank.

Preis: 320 Euro inkl. Lieferung

Die Kühl-Gefrier-Kombi ist mir eigentlich zu groß, aber es ist Energieklasse AAA (nach dem alten System) und so kann ich ein paar Brote auf Vorrat backen und einfrieren.

Die Waschmaschine hat mit 6 kg Füllvolumen die ideale Größe für zwei Damen mit Capsule Wardrobe. 🙂

4. Minimalistische Wohnung: Esstisch mit 6 Stühlen für 60 Euro

Der Gedanke war verführerisch.

Warum nicht auch auf dem Boden essen? Die Beistelltischchen hatte ich ja schon. Der geflieste Kamin-Vorsprung in der Küche ist geradezu prädestiniert, um mit ein paar Kissen eine gemütliche Essecke zu installieren.

Dann erinnerte ich mich an einen der Gründe, der mich bewogen hatte, in eine größere Wohnung zu ziehen: Freunde und Familie einzuladen.

Die meisten Menschen sind an das Sitzen auf Stühlen gewöhnt und finden das Sitzen auf dem Boden schlichtweg unbequem. Ich gehörte auch dazu. Noch 2018 auf meiner Reise durch den Iran empfand ich Sitzen auf dem Boden während eines Mittagessens als furchtbar anstrengend.

auf dem boden essen im iran

Also: Möchte ich Menschen einladen und mir ist daran gelegen, dass sie sich bei mir wohlfühlen, brauche ich einen Tisch und Stühle. Vorläufig zumindest.

Der Gebrauchtmarkt für Esstische ist riesig, dementsprechend niedrig sind die Preise. Mein massives Modell habe ich für 60 Euro ergattert, 6 Stühle inklusive. Für die Lieferung zahlte ich nochmal 30 Euro.

Bei der Besichtigung des Tisches pries die Hausherrin an, wie robust der Tisch sei. Sie habe sogar die Brote der Kinder direkt auf der Tischplatte geschmiert, das habe ihm gar nichts ausgemacht!

Ich kann mich nicht erinnern, ein Möbelstück schon einmal so intensiv geschrubbt zu haben. Gegen den Großfamilien-Esstisch war selbst der versiffte Gartentisch, der in Dozenten-Zimmer im russischen Wohnheim stand, ein Waisenknabe.

minimalistisch wohnen woronesch

Meine Küche ist weniger minimalistisch eingerichtet als die anderen Räume. Dafür ist sie ein gutes Beispiel, wie einfach es ist, eine Wohnung günstig einzurichten, sogar ohne eigenes Auto.

5. Minimalistisch einrichten II: Teppich statt Bett

Ein Bettgestell mit Lattenrost, Matratze und Unterbett-Aufbewahrung ist bequem und sieht gemütlich aus. Es hat aber einen großen Nachteil: Es lässt sich nicht abbauen und in die Ecke stellen. Zumindest ist das nichts, das man jeden Morgen machen möchte.

Da ich eh kein Bett besaß, hatte ich wenig Lust, eins zu kaufen. Welche Alternativen zum Bettgestell gibt es, wenn man auch das Schlafzimmer minimalistisch einrichten möchte?

a) Futon
b) Teppich

Ein Futon ist ein bodennahes Bett, in der Regel eine aufrollbare Matratze. Katrin und Daniel von bevegt.de berichten hier, wie sie vom Bett auf einen Futon umgestiegen sind.

Ich entschied mich aufgrund des hohen Preises gegen einen Futon. In besagtem russischen Wohnheimzimmer hatte ich ein halbes Jahr ohne Matratze auf einer Wolldecke im Holzbett geschlafen (es hatte Matratzen gegeben, von denen ich mich aber aus Hygienegründen getrennt hatte). Das war okay gewesen!

Und Katy sagt, dass es gut ist, auf hartem Untergrund zu schlafen!

Kurzum kaufte ich einen kuscheligen Teppich, zwei Wolldecken und ein Steppoberbett als zusätzliche Unterlage. Ein Laken dazu, fertig ist das mobile und minimalistische Bett!

Die Kosten für die minimalistische Schlafzimmer-Einrichtung auf einen Blick:

  • Teppich: 120 Euro
  • 2 Wolldecken: 30 Euro (mittlerweile wieder verkauft, es geht auch ohne)
  • Steppoberbett: 15 Euro
  • 2 Kissen: 5 Euro
  • 3 Bettlaken: 8 Euro

Das Bett ist nicht nur in einer Minute auf- bzw. abgebaut, es ist auch gemütlich, direkt auf dem Boden zu schlafen. Ein bisschen wie früher im Zeltlager.

Ist das nicht unbequem?

Na klar!

Wenn du es gewöhnt bist, deinen Körper auf weiche Matratzen und Kissen zu betten, wirst du es auf dem Boden nicht bequem haben – ganz gleich, wie viele Wolldecken du drauflegst.

Ich schlafe seit Jahren ohne Kissen und bevorzuge harte Matratzen, also war für mich der Umstieg auf das Bodenbett nicht schwer.

Und was ist mit deiner Tochter?

Kindern macht es nichts aus, auf dem Boden zu schlafen. Ganz im Gegenteil, meine Tochter findet es „ganz kuschelig!“

6. Kleiderschrank und Regal

Ich wollte meine neue Wohnung nachhaltig und günstig einrichten, habe aber dennoch zwei neue Möbelstücke gekauft: einen Kleiderschrank für 150 Euro und ein Bücherregal für 30 Euro.

Trotz monatelanger Recherche konnte ich auf dem belgischen Gebrauchtmarkt nichts Passendes finden.

Also gab ich eine Bestellung auf, schleppte die drei 30-Kilogramm-Pakete in den dritten Stock und baute den Kleiderschrank an drei Nachmittagen auf. Nanu, was steckt hinter der Zahl 3?

Mit einem Imbusschlüssel, ohne Akkuschrauber.

Wenn ich mir vorstelle, den Schrank je wieder auseinanderzubauen, bin ich ganz froh, ein neues Exemplar gekauft zu haben.

Es ist eben was dran an der fast-furniture-Kritik gegenüber dem schwedischen Möbelhaus.

7. Küchengegenstände

Sogar Geschirr hatte es in der vorigen Wohnung gegeben, ich besaß eigentlich nur ein paar Löffel und Gabeln, Ms Kinderbesteck, Messer, Kochlöffel, Topf und Minipfanne.

Wenn du deine Wohnung minimalistisch und günstig einrichten willst, empfehle ich dir Sozialkaufhäuser und Secondhandshops karitativer Einrichtungen (Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Caritas, Oxfam etc.).

Du sparst Versandkosten und zahlst so wenig für die Gegenstände, dass ich es fast schon einen symbolischen Preis nennen würde.

All das habe ich im Kringwinkel gekauft:

  • 8 Flache Teller
  • 4 Kuchenteller
  • 2 Kindergläser
  • 6 Gläser, multifunktional einsetzbar
  • Obstschale
  • 4 Messer
  • 6 Gabeln

Insgesamt habe ich circa 15 Euro bezahlt.

Außerdem habe ich noch eine große und tiefe Qualitätspfanne für 3,50 Euro gefunden. Als Deckel verwende ich einen Topfdeckel.

Eine Kastenform zum Brotbacken habe ich online gekauft, zusammen mit dem bereits erwähnten Bettlaken.

Aus dem Vormieter:innen-Küchenutensilien-Lager im Keller meiner ehemaligen Wohnung nahm ich einen kleinen Topf, ein Abtropfsieb, einen Suppenteller und Suppenlöffel mit.

Besser, die Sachen werden gebraucht, als dass sie langsam vor sich hinschimmeln. Was meinst du?

8. Elektrogeräte

Minimalistisch einrichten – welche Elektrogeräte gebraucht werden, hängt vom persönlichen Bedarf ab.

Inspirationen zur Rolle elektrischer Groß- und Kleingeräte findest du in meinem Artikel zur minimalistischen Küche: Minimalismus in der Küche: Inspirierende Tipps zum Ausmisten inkl. Checkliste

Meinen Wasserkocher habe ich aus Russland importiert, er begleitet mich bereits seit sieben Jahren.
Mikrowelle und Toaster hatte ich mir in der Studio-Wohnung abgewöhnt, aber wegen der Teppiche brauchte ich einen Staubsauger.

Für 80 Euro habe ich mir ein solides gebrauchtes Markenmodell besorgt.

guenstig einrichten - staubsauger

9. Luxus weiße Handtücher

Nach dem Duschen trockne mich mit kleinen Handtüchern ab. Nicht die ganz kleinen, die mittelkleinen. Sogar, wenn ich bei meiner Mutter zu Besuch bin, nehme ich keine Badehandtuch, sondern ein Gästehandtuch.

Die Spur, die ich hinterlasse, soll möglichst klein sein.
Minimalismus hat Grenzen.

In meiner neuen Wohnung wollte ich mir das Luxusgefühl von großen, weißen Handtüchern erlauben gönnen.

Für 20 Euro kaufte ich auf dem belgischen Pendant zu eBay Kleinanzeigen, 2dehands, ein Viererpack mit kuscheligen weißen Handtüchern.

Wie großartig, mich nach dem Duschen in etwas einwickeln zu können! 🥰

10. Lampen und Vorhänge

Vorhänge waren in der Wohnung noch vorhanden, ich habe sie gewaschen und mit neuen Gardinenklips (1,50 Euro) aufgehangen.

Zu meiner minimalistischen Einrichtung gehört keine Dekoration, dafür aber indirektes Licht.

Wer kann einer schummrig beleuchteten weißen Wand widerstehen?

Im Kringwinkel habe ich für wenige Euro drei Lampen gekauft. Meine Tochter liebt besonders die „Rosi-Lampe“, die wir nach ihrem Eulenstofftier benannt haben.

11. Dekoration

Für die Wand im Wohnzimmer habe ich eine Fototapete mit Waldmotiv gekauft. Mit Fleecetapetenkleister kostete das Ganze 100 Euro. Die Montage lässt noch auf sich warten.

Ob ich die Tapete doch wieder zurückschicke?

Update: Entscheidung gegen die Tapete. Stattdessen lasse ich vom Maler meines Vertrauens ein Stein-Relief an die Wand zaubern. Fotos folgen in Kürze.

Der Kamin schreit regelrecht nach Dekoration – minimalistische Einrichtung hin, minimalistische Einrichtung her.

Bilderrahmen und Weihnachtsbäumchen erstand ich für ein paar Euro auf dem Flohmarkt.

Die schönste Dekoration sind eh Ms Spielsachen.

Und der urbane Ausblick. 😉

12. Spezial: Klimmzugstange

Endlich habe ich genug Platz für eine Klimmzugstange!

Sogar die Stange habe ich gebraucht gekauft, zum halben Preis bei einem freundlichen jungen Mann abgeholt.

Eine Weile haben wir sie auch als Turnstange für M benutzt, da sie sie aber nach oben drücken kann, hatte es sich schnell ausgeturnt.

Dafür hänge ich mich jeden Tag an die Stange. Klimmzüge schaffe ich noch nicht, dafür klappt Hangeln.

13. Minimalistische Einrichtung – Bilanz

Insgesamt habe ich rund 1200 Euro ausgegeben. Bis auf den Wackelkandidaten Fototapete bin ich mit allem sehr zufrieden und fühle mich wohl.

Hier siehst du noch einmal die Ausgaben für meine minimalistische Wohnung auf einen Blick:

EinrichtungsgegenstandPreis
2 Teppiche Wohnzimmer250 Euro
2 Beistelltische90 Euro
Waschmaschine & Kühlschrank320 Euro
Esstisch mit 6 Stühlen90 Euro
Teppich Schlafzimmer120 Euro
Bett-Unterlage, Kissen, Bettlaken28 Euro
Kleiderschrank150 Euro
Bücherregal30 Euro
Küchenzubehör20 Euro
Staubsauger80 Euro
4 weiße Luxus-Handtücher20 Euro
4 Lampen25 Euro
Bilderrahmen, Tannenbäumchen6 Euro
Klimmzugstange15 Euro
Gesamt1234 Euro

Vielleicht kaufe ich demnächst noch eine Mikrowelle, das Aufwärmen von Speisen in der Pfanne ist doch ziemlich unpraktisch.

Ist deine Wohnung minimalistisch eingerichtet? Wäre ein Bodenbett etwas für dich? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar!

Marion

Marion

*Wenn du etwas über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich nicht und du unterstützt zugleich meine Arbeit. Danke! (Mehr Infos zum Datenschutz und zum nachhaltigen Buchhandel buch7.) 

5 thoughts on “Minimalistische Wohnung einrichten – Komplette Einrichtung für unter 1500 Euro

  1. Ella says:

    Das erinnert mich sehr an meine zweite erste Wohnung, in der ich mit meiner damals 3 Jahre alten Tochter gezogen bin. 2003! Meine Oma hat mir 1500€ geschenkt und von dem Geld habe ich uns eingerichtet. Damals gab’s noch keine eBay Kleinanzeigen oder keiner kannte es. Ich habe mich also durch den Anzeigenanteil „Zu verschenken“ der wöchentlichen, kostenlosen Stadtteilzeitung gewühlt, um uns einzurichten. Hat sehr gut geklappt. Ich wünsche euch alles Liebe in der Wohnung. Möget ihr dort ein wahres Zuhause gefunden haben.

    Antworten
  2. Barbara Klein says:

    Herzlichen Glückwunsch zu eurem einfachen Lieben. Ich finde es großartig, Bin für mich noch nicht soweit. Doch mein Herz zieht in diese Richtung und ich fühle mich durch diesen Beitrag bestärkt und unterstützt. Herzlichen Dank dafür.
    Bei mir sieht es etwas anders aus. Ich fange nicht neu an, sondern habe ein Haus voller angesammelter Dinge gestopft, von denen ich mich gerne trennen möchte. Spüre aber wie schwer mir das fällt.
    Viele Grüße und ein glückliches Leben wünscht euch Barbara 👍🍀😍

    Antworten
    1. Marion says:

      Liebe Barbara,

      vielen Dank für deine guten Wünsche.
      Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, sich von einmal angesammelten Dingen zu trennen.
      Als ich von zuhause auszog, nahm ich eine ganze Garage voller Sachen mit. Es war viel Arbeit, sowohl mental als auch körperlich, das alles wieder loszuwerden. Aber es lohnt sich! Du schaffst das! 🍀🙂

      Liebe Grüße
      Marion

      Antworten
  3. Larissa Siems says:

    Wir ziehen jetzt zu 3. in eine 2 Zimmer Wohnung auf 50m2. Haben jetzt 75m2 Wir haben lange überlegt ob wir uns das trauen, denn wir sind bald zu 4. Jetzt sind wir sicher und fühlen uns so frei. Und wenn es in ein paar Jahren nicht mehr passen sollte, da Kinder ihr eigenes Zimmer haben
    “ müssen“ kann man ja neu schauen. Das Thema Minimalismus macht süchtig und dieser Blog ist absolute Bereicherung.

    Antworten
    1. Marion says:

      Hallo Larissa,

      vielen Dank für das tolle Kompliment, you saved my day! 😀

      Eine tolle und mutige Entscheidung von euch, in eine Zweizimmerwohnung mit zwei Kindern zu ziehen! Ich wünsche euch ganz viel Erfolg!

      Herzliche Grüße
      Marion

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Endlich mal so richtig ausmisten, weniger Müll produzieren, mehr Pflanzen essen und intuitiv essen lernen?

Erfahre im kostenlosen E-Mail-Kurs, wie du es schaffst, nur noch Lieblingsstücke im Schrank zu haben, emotionalen Heißhunger loszuwerden, deinen Restmüll zu halbieren, mehr pflanzliche Lebensmittel in deine Ernährung einzubauen und dich fitter und vitaler zu fühlen!

Weitere spannende Artikel