Schnelle vegane Pfannkuchen

Schnelle vegane Pfannkuchen sind mit ein paar Zutaten leicht zuzubereiten.

Diese veganen Pfannkuchen sind blitzschnell zubereitet und schmecken auch Kindern und mäkeligen Essern.
Und das alles ohne Kuhmilch und Eier!

Zutaten für 6 Pfannkuchen:

  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 EL Zucker (optional)
  • 1 EL Maisstärke (für die Bindung)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Sojamilch (oder Wasser)
  • Prise Salz
  • 2 EL Rapsöl zum Ausbacken

Zum Garnieren

  • Zimt, Apfelmus und Sojajoghurt

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten mit dem Schneebesen vermengen.
  2. Sobald sich eine homogene Masse gebildet hat, mit dem Rühren aufhören. (Warum vegane Teige nicht überrührt werden sollen, kannst du bei Shia nachlesen.)
  3. Der Teig darf nicht zu fest sein, er sollte wie Malerfarbe vom Löffel fallen.
  4. Pro Pfannkuchen je 1 TL Rapsöl zum Braten verwenden.
  5. Mit Zimt, Apfelmus und einem Klecks Sojajoghurt servieren.

Anmerkungen zum Rezept

Um die Pfannkuchen saftiger zu machen, gib Apfelscheiben, Bananenstücke oder anderes frisches Obst dazu, nachdem du den Teig in die Pfanne gegossen hast.

Apfelstücke machen die veganen Pfannkuchen besonders saftig.

Guten Appetit!

Bildquellen: © Unsplash.com: Dazedream (Beitragsbild), Louis Hansel (Apfelstücke)

Hast du schon einmal vegane Pfannkuchen ausprobiert? Was ist dein Lieblingsrezept? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar